News

   - News 2012 - News 2011 - News 2010

Aktuell
  • Zweimal Platz 7 bei der Veteranen WM in Stralsund -  13.10.2016

    Was für ein Saisonauftakt! Das läuft weiter wie geschmiert. Tolle Plätze fochten unsere beiden Starter bei der Veteranen WM in Deutschland ein. Beide belegten Platz 7 und, zweite parallele, beide scheiterten im Medaillenkampf an Frankreich.

    Mühsam in den Bewerb gestartet war  Robert Blaschka (Ü50), aber nach den beiden Eingangsniederlagen ließ er noch 4 Siege in der Runde und, als Nummer 19 gesetzt, 3 in der Direkten folgen. Im Viertelfinale war gegen Laurent Bel dann Endstation.

    Roswitha Stelzer (Ü70) zeigte in der Runde mit 3 Siegen schon auf, als Nummer 9 hatte sie ein Freilos unter den 21 Starterinnen, besiegte anschließend die Engländerin Browne und verlor gegen die sehr bekannte Französin Demaille ebenfalls im Viertelfinale.

    Gratulation!


  • Schon jetzt das Limit erbracht - David Rauchberger überzeugt in Plovdiv -  04.10.2016

    Mit Platz 40 bei 164 Startern brachte David Rauchberger bereits beim ersten Q-Turnier die Qualifikation für die WM im kommenden Jahr! Das Interessante dabei: diese geht auch in Plovdiv über die Planchen!

    Gratulation! Genialer Saisonbeginn für unseren Fechtclub.


  • Der Hammer - Moritz Lechner 3. beim Europacup in Budapest -  03.10.2016

    Welch ein Auftakt zur neuen Saison! Beim ersten Europacup holte sich Moritz Lechner bei 256 Startern gleich den 3.Platz! Nach einer 5:1 Bilanz und einem Freilos in der ersten Direkten (mit 192 Qualifizierten!), räumte er besonders unter den starken US-Amerikanern auf, von 32 - Halbfinale mussten 3 dran glauben, vorher standen noch ein Pole und ein Russe auf der "Abstechliste". Und so stand er dann gleich mit 3 Russen bei der Siegerehrung auf dem Podium! Gratulation, was für ein Erfolg!

    Moritz "Mowgli" Schauer, unser zweiter Starter focht eine passable 3:3 Runde und verlor dann die erste Direkte gegen einen Polen.

    Mo


  • Ines Kirsten bereits toll in Form -  03.10.2016

    Eindrucksvoll focht sich Ines Kirsten in Linz beim Juniorenherbstturnier ins Finale und unterlag erst da Beatrice Kudlacek mit 13:15. Kleine Vorentscheidung fiel da bei 13:13 durch eine sehr harte rote Karte. Auf Platz 6 folgte Julia Berger, die im Viertelfinale ausgerechnet gegen Ines fechten musste, 11. und 12 Laura Oswald und Elsa Schmidt.

    Bei den Burschen zeigte Phillip Wagner großartige kämpferische Qualitäten, der 6.Platz war der Lohn für eine solide Leistung. Moritz Schauer, tags zuvor noch in Budapest und erst um halbzwei in der Früh im Hotel, zeigte phasenweise seine Klasse, ganz konnte er seine Reisestrapazen klarerweise nicht kompensieren. Im Team zeigte er als Schlußfechter gemeinsam mit Phillip und unseren Jüngsten Nikolaus Juch und Alexander Juch seine enormen Fortschritte, Sieg gegen die Slowenen im Halbfinale und knappe Niederlage im Finale gegen Salzburg.

    Am ersten Tag stiegen auch unsere Mädels in den Degenbewerb ein, die 8 wurde ihnen verwehrt mit durchwegs knappen Niederlagen, 14:15 von Ines, 13:15 von Julia und 11.15 von Dorothea Kozicz.

    Im Teambewerb stellten wir als Florettistinnen gleich zwei Teams, der Lohn waren 2 Potte Gummibärli, der Veranstalter hatte so die Fechtleistungen versüßt! Als 2. verstärkt mit der Wienerin Carina Kapeller und als 3. rahmten unsere Mädels die Siegerinnen aus Dornbirn auf dem Podium ein.

    mehr
  • Sportonlive-TV Bilanz -  28.09.2016

    Gespannt auf die Zahlen dürfen wir Euch jetzt mitteilen, dass am Sonntag der TV-Sender 250x bei unseren Finalgefechten angeklickt wurde. Für diese waren das recht gute Einstiegszahlen. Weitere Versuche sollten daher folgen.


  • Damenteam gewinnt Messepokal -  26.09.2016

    Unsere neuformierte Damenmannschaft schlug im Kampf um den Messepokal Montebelluna mit 21:18! In einem bis zum Schluß engen Gefecht, erst im letzten Gefecht fiel die Entscheidung, wiederholten sie den Sieg von 2011 und holten zum 3.Mal den Pot.

    Zuvor gab es zwei tagelang die Zerreißprobe, bei den Damen wurde ein Marathon mit 27 Teilnehmerinnen, bei den Herren 4 Ausscheidungsrunden und eine Direkte ab 16 ausgefochten. Mit dem U23 Europameister Tobias Reichetzer und der im Weltcup bereits sehr erfahrenen Italienerin Claudia Borella gab es klare Favoritensiege.

    Aber auch unsere Starter hielten sich recht gut. Moritz Lechner focht sich souverän durch alle Runden und erreichte die Direkte wo er dann Mario Langer unterlag. Und auch Tobias Endler scheiterte erst in der Runde 4 am Sonntag knapp vor der Direkten.

    Unter die besten 16 platzierten sich Judith Mareich (13. mit 14 Siegen) und Florentine Rom (15. mit 11 Siegen) und zählten damit zu den besten Österreicherinnen in dem diesmal stark vom Ausland dominierten Bewerb (unter den 8 gleich 6)

    Messepokal-damenflorett1

    mehr
  • Alles vorbereitet - der 36.Grazer Messepokal wartet am Wochenende -  22.09.2016

    Rund 30 Clubmitglieder haben und werden bei der Durchführung tatkräftig mithelfen. Das ist auch notwendig weil es ein paar gravierende Änderungen gibt. Zum einen können wir erst Samstag früh aufbauen, da die ASVÖ Halle bis zum späteren Abend noch besetzt sein wird. Das können wir aber machen, weil der Messepokal diesmal auch um einiges später beginnen wird. Nämlich um 10:30 Uhr. Das wurde wiederum notwendig weil wir am Sonntag eine Live TV Übertragung anbieten können. Diese beginnt um 12 Uhr, hier der Link dazu.

    Und wir probieren erstmals das System Ophardt aus um den Fechtern anders als beim FIE Programm mehrere Ausscheidungsrunden anbieten zu können. Damit werden alle wesentlich mehr Gefechte machen können als bisher.

    Dankenswerterweise hat sich zur Durchführung der Wettbewerbe und Einschulung unserer Turnierleitung Ingo Seebacher, selbst Veranstalter großer Turniere (EC Klagenfurt), zur Verfügung gestellt. Ein großer Dank an unsere Mitglieder die sich spontan zur Mithilfe entschlossen haben: 15 für den Auf/Abbau, 9 als Bahnenhelfer, 6 in der Turnierleitung und EDV Vorbereitung, 1x erste Hilfe. Eingeladen wurden auch 8 Kampfleiter, 3 aus Deutschland, 4 aus der Slowakei, 1 aus Ungarn um einen reibungslosen und zeitgerechten Ablauf zu gewährleisten.

    Unser Dank gilt auch den Unterstützern: dem ASVÖ, dem Sportamt Graz, dem Land Steiermark und dem ÖFV (auf Grund der Unterstützung aller Veranstalter österreichischer Ranglistenturniere). Durch ihre Hilfe können wir dieses Turnier erst durchführen.

    Liebe Clubmitglieder, wir hoffen wir sehen Euch alle auch zu den Finalkämpfen am Sonntag in der Halle wieder um dem Turnier einen schönen Rahmen zu bieten.


  • Knapp an der Hauptrunde gescheitert -  19.09.2016

    Recht gut verlief der Einstieg von Moritz Lechner beim ersten Q-Juniorenturnier in Budapest. Mit 4 Siegen bei 2 Niederlagen gelang er glatt in die Direkte, verlor dann aber sein erstes Gefecht gegen den Polen Kubiak hauchdünn mit 14:15!


  • Zum Saisonauftakt gleich 3 Podestplätze für unsere Kadettinnen -  18.09.2016

    Zum Saisonauftakt gleich 3 Podestplätze für unsere Kadettinnen

    Tolle Leistungen brachte unser kleines Team in Treibach! Florentine Rom holte sich im Florett und im Degen jeweils den 2.Platz! Teamkollegin Elsa Schmidt überraschte mit ihrem ersten Podiumsplatz, sie verlor im Halbfinale wie auch später Flo gegen die Siegerin aus Mestre mit 9:15.

    Bei Phillip Wagner wechselten Licht und Schatten, 1.Florettrunde mau zweite Runde Top, Setzung dann auf Platz 16 und so gegen den späteren Sieger, der ebenfalls aus Mestre kam, nach Kampf verloren. Ähnlich im Degen 1.Runde eigentlich perfekt, wenn nicht zwei 4:5 gewesen wären, die taktisch verloren gingen, 2.Runde wieder 3 Siege und Setzung auf 15. D.h. im zweiten Kampf der Direkten gegen die Nummer 2, und nach einem wirklich tollen Gefecht mit Riesenherz im Angriff leider 13:15 verloren. Matteo Kramer hat seinen ersten Einsatz als Kadett mit Bravour geschafft, 2 Siege in Runde 1, dann leider überknöchelt und kein weiterer Erfolg mehr. So konnte er auch Sonntag im Degen nicht mehr starten.


  • Anfängerkurs beginnt am Mittwoch den 28.September -  12.09.2016

    Der nächste Anfängerkurs beginnt gleich nach dem Messepokal am Mittwoch den 28.September! Für die Jugendlichen bis 16 ab 17 Uhr, für Erwachsene ab 17 um 19 Uhr. Die ersten beiden Wochen sind zum schnuppern, erst danach muss man sich entscheiden ob der Kurs gemacht wird. Kostenbeitrag ist 200 € im Semester, der Verleih der Fechtausrüstung ist dabei inkludiert. Jede Einheit dauert 2 Stunden. Ein nachträglicher Kurseinstieg ist bis 12.Oktober möglich.


Im Gästebuch blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |