News

   - News 2012 - News 2011 - News 2010

Archiv
  • 26. Alpe Adria Pokal -  16.01.2019

    26. Alpe Adria Pokal

    Am 9./10. Februar führen wir bereits zum 26.Mal den Alpe Adria Pokal durch. Mit 8 Bewerben an den beiden Tagen wird das ein intensives Wochenende. Die Vorbereitungen laufen.

    mehr
  • Finalplatz für Victoria Stelzer -  16.01.2019

    Finalplatz für Victoria Stelzer

    Victoria, unser Einfrauteam bei den akademischen Meisterschaften erreichte nach Linz wieder die Finalrunde und belegte diesmal Platz 7. Im Säbel verpasste dies unser "Läufer" Lukas Gärtner mit seinem 9.Platz ganz knapp.

    mehr
  • Sommertrainingslager 2019 -  16.01.2019

    Sommertrainingslager 2019

    Vom 25. bis 31. August wird das diesjährige Trainingslager in Maria Alm durchgeführt. Bis 15. Februar bitten wir Euch um die Anmeldung, Bedingungen dazu siehe Ausschreibung.

    mehr
  • Fast eine Nullnummer -  13.01.2019

    Fast eine Nullnummer

    Bis auf den Aufstieg von Pablo Ramirez konnte weder in Bratislava noch Paris auf ein Erfolgserlebnis hingewiesen werden. Pablo sicherte sich mit zwei Siegen die Direkte in der er allerdings auch gleich verlor, Nikolaus Juch und Alexander Goriup scheiterten mit jeweils einem Sieg. Zwei Tage zuvor musste Gloria Legac, die bisher eine gute Saison focht, sich diesmal auch mit der Vorrunde begnügen.

    Gleich erging es Moritz Lechner im zwei Klassen höher stattfindenden Weltcup in Paris. Mit einem Sieg gab es für unseren Junioren diesmal kein Weiterkommen. Ähnlich liefen die Teambewerbe, Mo, im Einsatz gegen Hongkong dabei, verlor mit dem ÖFV Team im ersten Durchgang, ebenso wie Gloria gegen Spanien, bei dem sie allerdings nicht zum Einsatz kam.

    mehr
  • Wieder in Top 32 - Mo weiter in Form -  08.01.2019

    Wieder in Top 32 - Mo weiter in Form

    Weiter in Topform ist unser Moritz Lechner: beim Weltcup der Junioren in Udine erreichte er Platz 27 nach Siegen gegen den Niederländer Dualeh (15:6), gegen den Italiener Torchio (15:11) und einer nicht ganz perfekten Runde (4:2). Hauchdünn verpasste er die Top 16 durch ein 14:15 gegen den Ungarn Szemes.

    In die Direkte stiegen auch "Mowgli" Schauer, Phillip Wagner und Ines Kirsten auf! Am Trefferverhältnis scheiterte Florentine Rom mit 2 Siegen sowie Elsa Schmidt mit einem Sieg und einer 4:5 Niederlage.

    mehr
  • Weihnachtsfeier 2018 -  19.12.2018

    Weihnachtsfeier 2018

    Traditionell fand unsere Weihnachsfeier in unserem Fechtsaal statt. Bei bester Laune wurden auch die Erfolge der vergangenen Saison gefeiert, eine der Besten, wenn nicht die Beste sieht man sich die diversen Statistiken des ÖFV Bericht an.

    Es ist daher Zeit Dank zu sagen

    an LLZ Trainerin Ingrid Fabianek und unsere 11 Kursleiter, die unter Anleitung unserer Diplomfechtmeisterin ihr weitere Leistungsfechter_innen zuführen wollen (in Anfängerkursen, Jugendgruppen, Lektionen in allen 3 Waffen, Koordinations und Koordinationsbereich...)

    an unser Team für Turnierorganisationen (jährlich haben wir doch zwei fixe internationale Bewerbe, im kommenden Jahr aber auch wieder die Staatsmeisterschaften durchzuführen), von der Turnierleitung bis zum Auf- und Abbau, Bahnendienste und Materialwartung, Quartierorganisation für Kampfleiter...

    an unsere Materialwarte die für eine perfekte Versorgung von Fechtsachen sorgen, ob Einkauf, Reparatur aber auch Kastlverwaltung (wri haben derzeit immerhin bereits 115 Mitglieder)

    an unseren Vorstand, besonders Kassier, der, angesichts dessen, dass wir schon gut 3.000 € monatlich verbrauchen, über ein beachtliches Budget verfügen muss und dem weiteren Vorstand, der für diese notwendigen Mittel sorgen muss.

    Denn unsere Turnierfahrten waren in den letzten Jahren stets auch immer kleine Clubausflüge, wie zuletzt nach Wels mit gleich 29 Teilnehmern aus unseren Reihen.

    Das Budget aufzutreiben ist auch die schwierigste Aufgabe des Jahres und treibt unseren Verantwortlichen mitunter auch Schweiß auf die Stirne ohne dabei intensive Beinarbeit zu verrichten :)

    Dabei finden wir glücklicherweise auch die Unterstützung unseres Dachverbandes ASVÖ, der Stadt Graz und des Landes Steiermark, denen wir hiermit auch sehr herzlichst dafür danken wollen.

    und unser Dank geht auch an unseren Gregor Birkner, der uns alljährlich bei der Weihnachtsfeier mit seinem Buffet verwöhnt (das ist übrigens sein einziger Tag bei uns im Fechtsaal, leider geht es sich für ihn beruflich für nicht mehr aus), unterstützt von etlichen Clubmitgliedern, die dieses Buffet mit eigenen Gaben zusätzlich versorgen.

    Wir wünschen allen unseren Clubmitgliedern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt unserer Gemeinschaft weiterhin so treu.

    mehr
  • Nochmals Turniersieg zum Jahresausklang -  17.12.2018

    Nochmals Turniersieg zum Jahresausklang

    Im rein steirischen Finale in Ljubljana holte Marie Fabianek gegen ihre weizer Fechtfreundin Marie Purkarthofer in Ljubljana den Turniersieg bei den Kadettinnen!Lilli Obenaus erfocht dazu noch den 5.Platz.

    Schwester Hanna stand ebenfalls auf dem Podium, in der Jugend C Klasse gab es Platz 3! Ein würdiges Ende eines für den Verein erfolgreiches Fechtjahr.

    mehr
  • Graz, Linz, Esslingen, Sofia und zuletzt noch Zagreb -  09.12.2018

    Graz, Linz, Esslingen, Sofia und zuletzt noch Zagreb

    Ein unglaublich umfangreiches Wochenende ging mit den Bewerben beim Winter Classik in Zagreb zu Ende. Die Erfolge dazu können sich sehen lassen:

    Platz 3 für Marie Fabianek bei den U17, nachdem sie eine fehlerlose Runde mit 5:0 Siegen absolvierte und daher mit Freilos und einem klaren 15:2 ins Halbfinale zog.

    Platz 5 für Hanna Fabianek, ihre Bilanz mit 4:1 Siegen kann sich ebenso sehen lassen.

    Platz 6 für Simon Lutz! Auch er focht eine perfekte Runde, gewann alle seine Gefechte und nach Freilos auch die Direkte auf die besten 8 mit 15:14. Martin Pecher zog durch eine internes 12:6 gegen Tim Skrabitz in die 16.

    Tags zuvor in der allgemeinen Klasse darf auch das 15:13 von Phillip Wagner gegen den an 8 gesetzten Slowenen Kusar angeführt werden, ein Sieg der ihn ebenfalls in die besten 16 brachte.

    mehr
  • Ein starkes Wochenende -  09.12.2018

    Ein starkes Wochenende

    Für den Herbst plante Victoria Stelzer einmal eine Fechtpause einzulegen, die sie jetzt bis zum Ranglistenturnier in Linz einhielt. Und da überraschte sie jetzt gleich mit Platz 2! Ihr Logischer Kommentar: Training wird überbewertet (aber bitte nicht nachmachen, Victoria ist einfach eine unglaublich wettkampferprobte Fechterin und hielt sich mit anderen Sportarten fit).

    Eine weitere Station an diesem Wochenende war Esslingen. Bei diesem zur ÖFV Rangliste zählenden Turnier erreichten Moritz Schauer mit Platz 43 und Moritz Lechner mit Platz 48. solide Mittelfeldplätze. Beide absolvierten die Runde mit einer guten 4:2 Bilanz, einem Sieg in der Direkten und anschließender Niederlage auf die 32.

    mehr
  • Holten sich die Landestitel: Florentine Rom, Tobias Endler und Lukas Gärtner -  09.12.2018

    Holten sich die Landestitel: Florentine Rom, Tobias Endler und Lukas Gärtner

    Eines vorweg, die Teilnahme war ernüchternd. Die Anwesenden brachten aber durchwegs gute Gefechte auf die Planchen, die Burschen matchten sich in zwei Runden und in der Direkten heftig, für 3 von ihnen war es bereits der zweite Fechttag, da sie am Samstag noch in Zagreb an einem international sehr stark besetzten Turnier teilnahmen, kein Wunder gab es doch für alle Finalisten für Fechtkreise ein sattes Prämiengeld. Tobias Endler setzte sich dann im Finale gegen Neuzugang Eberhard Schüffl mit 15:12 durch. Eberhard war durch ein 15:14 gegen Phillip Wagner ins Finale vorgedrungen, Tobias schlug Alexander Goriup 15:10.

    Bei den Damen war Florentine Rom die Favoritin und logische Gewinnerin, mit 5:12 hielt die Weizerin Marie Purkarthofer gut dagegen, drei teilten sich Alma Haas und Elsa Schmidt. Von den Nichtstarterinnen hatten nur Ines Kirsten, sie focht beim Jun-WC in Sofia eine recht gute Runde mit 4 Siegen, scheiterte dann aber im internen österreichischen Duell an Lilli Brugger und wurde 70 bei 143 Starterinnen, sowie Marie Fabianek, die in Zagreb startete, einen guten Grund dafür.

    Gut aufgestellt war die Truppe um Säbeltrainer Felix Lee. Lukas Gärtner lief diesmal nicht auf den Bergen sondern auf der Planche zum Erfolg, mit 15:9 im Finale gegen Phillip Wagner kam er als Erster ins Ziel, nachdem es im Halbfinale zuvor gegen Nikolas Kapralov mit 15:13 noch wesentlich enger war. Mit 15:14 setzte sich Phillip im Halbfinale der Florettisten gegen Alexander Goriup durch. Der anschließende Teambewerb ging an die routiniertere Gruppe um Felix und Lukas, die gemeinsam mit Alexander ein recht knappes 45:41 fixierten.

    mehr

Im Gästebuch blättern   Zurück | 1 | 2 | |