News

   - News 2012 - News 2011 - News 2010

Archiv
  • Tolle Arbeit in den Anfängerkursen -  08.07.2018

    Tolle Arbeit in den Anfängerkursen

    Die Kursleiter unserer Anfängerkurse haben tolle Arbeit geleistet! 38 Anfänger bestanden an den beiden Prüfungstagen die Anfängerprüfung.

    mehr
  • Victoria Stelzer - Weltmeisterin der Fechtmeisterinnen -  08.07.2018

    Victoria Stelzer - Weltmeisterin der Fechtmeisterinnen

    Optimal verliefen für unsere Victoria die Weltmeisterschaften der Fechtmeisterinnen im französischen Straßburg!

    Gold im Degen, Silber im Florett und "Duellsäbel", Bronze im Säbel. Besonders interessant der Bewerb "Duellsäbel", der, so meinen wir, nur bei der WM der Fechtmeister bisher zur Austragung kam.

    mehr
  • Neue Kampfleiter -  24.06.2018

    Neue Kampfleiter

    Gleich 5 Kandidaten folgten unserem Aufruf und nahmen bei der Kampfleiterprüfung des ÖFV in Vöcklabruck teil. Für "Mowgli" Schauer ging es dabei schon um die C-Prüfung, Florentine Rom, Julia Berger, Leonardo Gavioli-Bertolini und Nikolaus Juch um die Einstiegsprüfung zum Landeskampfleiter. Wir gratulieren Euch herzlichst zur bestandenen Prüfung!

    mehr
  • Gold für Joshua und Damenteam in Vöcklabruck -  24.06.2018

    Gold für Joshua und Damenteam in Vöcklabruck

    Mit einem souveränen 10:1 im Finale holte Joshua Garber bei seinem ersten Start bei ÖM in der Jugend C den Säbeltitel. Nach eher durchschnittlichen Vorrunde (3:3) gab er schon im Halbfinale eine tadellose Vorstellung (10:2). Knapp davor sicherte sich unser steirisches Damenteam Gold und blieben im Match gegen Niederösterreich ungefährdet. Marie Fabianek, Aimee Rieser, Lilli Obenaus und unsere weizer Fechtfreundin Marie Purkarthofer marschierten mit einem 45:11 direkt zum Titel. Bereits im Einzel zeigte sich die mannschaftliche Dominanz, 6 Steirerinnen im 8er Final, Marie holte dazu Silber, was sie selbst enttäuschte, gewann sie doch alle 3 vorhergehenden Ranglistenturniere. Aimee erfocht den 3.Platz, den Lilli hauchdünn im steirischen Duell gegen Marie Purkarthofer mit 14:15 verpasste. Überrascht hätte beinahe das zweite steirische Damenteam, auch hier die knappste aller möglichen Niederlagen, 44:45 gegen Oberösterreich.

    Marie zeigte sich nochmals im Finale präsent und bestätigte ihre Allroundfähigkeiten mit Silber im Säbel. Der Damenteambewerb fand mangels Gegner nicht statt, unsere Burschen (Joshua, Nikolaus Pecher, Simon Lutz, Pablo Ramirez) sicherten sich mit einem 45:26 gegen Salzburg Bronze.

    Bronze das auch unser Herrenflorettteam (Pablo, Paul Holler, Tim Skrabitz und Felix Purkarthofer aus Weiz) erreichte, mit ähnlicher Ausgangslage, Niederlage gegen Niederösterreich im Halbfinale, Sieg gegen Salzburg um Platz 3 mit 37:18. Zuvor konnte auch Wien bezwungen werden. Damit durfte man sehr zufrieden sein, da das Team ja auch aus zwei Jugend C Fechtern bestand. Einer davon, nämlich Paul holte sich schon im Einzel seine Medaille ab, und das, nachdem er nach mäßiger Vorrunde auf 16 gesetzt, die Nummer 1 des Bewerbes bezwingen musste (6:4!). Ein ähnliches Kunststück gelang auch Tim Skrabitz, als 14 der Direkten schaltete er die Nummer 3 aus. Die 4. Floretteinzelmedaille steuerte Hanna Fabianek bei, auch für sie gab es Bronze! Die Silberne im Säbel darf sie als Belohnung für ihren Trainingsfleiß sehen, da ja nur 2 den Weg nach Vöcklabruck zu diesem Bewerb fanden. Unser B-Aspirant auf eine Medaille, Pablo Ramirez, versäumte durch zwei Niederlagen in der Runde eine bessere Setzung und musste im Viertelfinale gegen den späteren Sieger die Waffen streichen.

    mehr
  • Clubturnier Jugend - Sieger stehen fest -  16.06.2018

    Clubturnier Jugend - Sieger stehen fest

    Marie Fabianek holte sich die offene Gesamtwertung der Jugend B vor Pablo Ramirez! Im Jugend C Bewerb blieb Tim Skrabitz vor dem erst im Frühjahr antretenden Orlando Villari erfolgreich. Hanna Fabianek als 4. ist auch unser einziges Mädchen in dieser Kategorie.

    Alle werden nächste Woche in unserem 16-köpfigen Jugendteam in Vöcklabruck um ÖM Medaillen antreten. Viel Erfolg.

    mehr
  • Titel für unsere jungen Säblerinnen -  11.06.2018

    Titel für unsere jungen Säblerinnen

    Mit Gold, Silber und 3 Bronzemedaillen kehrten unsere Kadetten von den ÖM in Wels zurück. Unsere jungen Säblerinnen holten sich gegen Mödling den Titel. Zuvor gelang Marie Fabianek im Einzel eine Bronzemedaille! Unsere Burschen sicherten im Teambewerb gegen den WSC Bronze ab. Alexander Goriup und Nikolaus Juch auf 6 und 7 zeigten auf, dass die Arbeit von unserem frischgebackenen Säbeltrainer Felix Lee erste Früchte bringt.

    Kräftig mitgemischt haben Elsa Schmidt und Gloria Legac im Degenbewerb, Elsa verlor nach 6:8 und 12:10 Zwischenstand gegen Siegerin Zerlauth und Gloria scheiterte überhaupt erst im allerletzten Moment bei 14:14 gegen Grabher. Die guten Ränge 6 und 7 waren der Lohn.

    Am 2. Floretttag blieben wir im Einzel zweifellos unter den Erwartungen, Edelmetall blieb aus. Unsere jungen Mädels, 4 der 6 gehören noch der Jugend B an, entschädigten aber mit Silber und Bronze im Teamwettkampf, wobei der Sieg der zweiten Mannschaft gegen Stockerau mit 45:43 die große Überraschung bot. Die erste Mannschaft konnte gegen Salzburg bis zur Hälfte mit zeitweiser Führung gut dagegenhalten. Im Einzel sorgten Marie als 5. und Elsa als 6. für die Topplatzierungen, auch der 10.Platz von Paula Zweynert kam sehr überraschend. Nikolaus und Thomas Bergmann als 12. und 14. waren bei den Burschen am Sprung zum Finale.

    mehr
  • Clubturnier an Robert Blaschka und Florentine Rom -  06.06.2018

    Clubturnier an Robert Blaschka und Florentine Rom

    Die 44. Austragung unseres Clubturniers brachte einen alten und eine neue Siegerin. Robert Blaschka und Florentine Rom holten sich diesmal die Gesamtwertung. In der Disziplin Florett stehen Robert Scholz-Mareich und Florentine an oberster Stelle, im Degen Roland Robic und Victoria Stelzer, im Säbel Säbel Jean Brice Piquet-Gauthier. Bei den Damen blieb mangels teilnahme die Wertung aus. Alle Resultate bis zum 60.Platz können auf der Clubturnierseite angeschaut werden.

    mehr
  • nach 5 Jahren wieder Österreichischer Pokalsieger -  05.06.2018

    nach 5 Jahren wieder Österreichischer Pokalsieger

    Die Wertung aller Teambewerbe konnten wir nach einer Pause von 5 Jahren wieder für uns entscheiden. Der Wanderpokal geht wieder nach Graz. Für einen Allroundclub wie uns eine wichtige Trophäe.

    In den abschließenden Degenbewerben mischten wir um die Medaillen leider nicht mit, wir konnten keine Partie auf die 4 gewinnen. Dabei war es gegen den ASC Wien äußerst knapp. Nach dem 8. Gefecht 4 Treffer in Rückstand, konnte Victoria das Match kurzfristig auf 43:42 umdrehen, ehe die zweite große Kombiniererin Dorothea Tanzmeister, auch sie in allen Waffen und Bewerben unterwegs, auf 44:45 kontern konnte. Mit Platz 5 nach zwei siegen in der unteren Play-Off wurde dann aber noch ein optimales Ergebnis bezüglich Gesamtwertung eingefahren.

    Die Herren mussten sich nach dem mäßigen Einzel durch die Qualifikation auf die besten 8 durchbeißen, verloren dann erwartungsgemäß gegen Favoriten FU Linz klar und blieben erst wieder im Gefecht um Platz 7 erfolgreich.

    Insgeamt aber bedeutete es dann doch den klaren Pokalsieg vor ASC Wien und AFC Salzburg. Im nächsten Jahr können wir in Graz den Österreichischen Pokal verteidigen. Durch den veränderten Zeitplan konnte nur ein kleiner Teil unseres 22-köpfigen Teams den Pokal in Empfang nehmen.

    mehr
  • Victoria Stelzer wird 2. in der Kombination -  05.06.2018

    Victoria Stelzer wird 2. in der Kombination

    Fulminant startete Victoria in den 3.Tag der ÖSTM. Alle Gefechte gewonnen und auf Platz 2 in der Direkten gesetzt. Doch im Kampf auf die besten 8 kam Sand ins Getriebe, sie verlor gegen Rosa Schmidl und verpasste damit nicht nur eine Chance auf eine Degenmedaille sondern auch auf eine erfolgreiche Titelverteidigung in der Kombination. Dem 5. Bewerb innerhalb von 3 Tagen musste sie doch Tribut zollen. Für sie gestaltet es sich zum Problem, dass der Degenbewerb immer den Abschluß der Titelkämpfe bildet, diesmal sogar nach den Teambewerben im Florett und Säbel. Die anderen 3 Starterinnen, die allesamt ohne Ranglistenpunkte nach Salzburg anreisten, konnten alle einige Rufzeichen in einzelnen Gefechten setzen, auf die 16 hatte Sigrid Merth nach einem 14:13 Zwischenstand gegen Nitsche die knappste Niederlage zu verzeichnen.

    Bei den Herren war eine Medaille wie im Vorjahr durch Matteo Montini weit entfernt, der im Schlußklassement als 22. unser Bestplatzierter wurde. Gefeiert wurde trotzdem, nämlich die Silbermedaille von Victoria in der Kombination.

    mehr
  • und nochmals 3 Medaillen in den Teambewerben -  05.06.2018

    und nochmals 3 Medaillen in den Teambewerben

    Am 2.Tag konnte unsere Auswahl die Medaillenzahl verdoppeln! Nach Sieg gegen Vöcklabruck und einem 40:45 gegen Salzburg besiegte unser HF-Team mit 3 Junioren und Routinier Robert Scholz-Mareich im Kampf um Platz 3 Krems klar mit 45:31. Die Damen scheiterten leider wie im Vorjahr knapp an Stockerau, diesmal mit 43:45, und belegten Platz 4. Unsere zweite Mannschaft konnte mit dem Sieg gegen Pokalverteidiger ASC Wien nicht nur Platz 5 erreichen sondern auch etwas für einen möglichen Gesamtsieg für uns beitragen. Mit gleich 4 Juniorinnen, aufgeteilt auf die beiden Teams, setzten wir auch hier auf starke Verjüngung, dabei mussten wir sogar auf Ines Kirsten verzichten, die wegen eines nicht erhaltenen Visums für ihr im Juni anschließendes Praktikum in Russland nicht aus Edinburgh anreisen konnte.

    Unser Herrensäbelteam, nach dem Einzel auf 4 gesetzt, holte sich mit Siegen gegen ASC Wien (45:43) und die an 1 gesetzten Mödlinger II (45:35) das Finale! Die am Vortag aufgetretenen Probleme bei Karl Friedrichs Verletzung blieben an diesem Tag glücklicherweise aus, unsere Trainerin Ingrid Fabianek hat da sehr gute Arbeit bei der Versorgung gemacht. Im Finale musste die Überlegenheit des Gegners, FUM I konnte an diesem Tag auf den mehrfachen Staatsmeister Schwarz zurückgreifen, anerkannt werden. Auch das zweite Säbelteam verzeichnete eine tadellose Bilanz, mit zwei Siegen gegen ASC II und WSC II fochten sie sich auf den 7.Rang.  Die Damen vollendeten im Kampf um Platz 3 gegen Salzburg mit einem 45:22 das Tageswerk. Mit 6 Medaillen wurden damit bereits am 2.Tag die 5 Medaillen des Vorjahres übertroffen.

    mehr

Im Gästebuch blättern   Zurück | 1 | 2 | |