News

Aktuell
  • Umbau voll im Gang -  21.11.2019

    Umbau voll im Gang

    jetzt wird unser Plan des Umbaus im Fechtsaal umgesetzt! Seit Montag sind Oliver Fabianek und Marco Haderer tätig. Der grobe Umbau sollte heute Donnerstag fertig sein, mit den Feinarbeiten wollen sie bis zu unserer Weihnachtsfeier am 19.Dezember alles in Dach und Fach haben. Damit ist dann aber die Saalrenovierung noch nicht abgeschlossen. Weitere Adaptierungen werden folgen.

    Wir bitten um Verständnis, dass während dieser Phase Einschränkungen auftreten können.

    Und wir danken den bisherigen Spendern der Bausteinaktion und hoffen auf weitere Verkäufe :)


  • Weiter auf Punktejagd -  19.11.2019

    Weiter auf Punktejagd

    Auch in Gdansk holte sich Ines Kirsten wieder Punkte für die EFC-U23 Rangliste. Und wieder gelang ihr mit Platz 23 exakt ein Platz im ersten Drittel. Nächste Station Mödling.


  • Respekt - trotz gebrochener Speiche zu Ende gefochten -  19.11.2019

    Respekt - trotz gebrochener Speiche zu Ende gefochten

    Unglaublichen Einsatz zeigte Alina Mikosch bei den Degenlandesmeisterschaften in Kapfenberg. Trotz gebrochener Speiche focht sie Runde, Direkte und Teamgefecht zu Ende! Respekt! Zu Ende der Runde im 6.Gefecht ist Alina in einer Trefferpause im Gefecht beim rückwärts gehen gestolpert und auf den Degen gefallen. Ergebnis: gebrochene Speiche. Trotzdem stand sie weiterhin auf der Bahn, holte Bronze und nahm auch noch den Teamkampf auf. Vom Turnier ging es natürlich gleich ins UKH, Gibs und 5 (!) Wochen Pause stehen jetzt an. Gute Besserung.

    Sportlich konnte sie noch Platz 3 retten, bei den Herren holte sich Leonardo Della Pietra diese Bronzemedaille. Die Teambewerbe gingen verloren, bei den Herren noch relativ knapp mit 40:45 gegen UWK.

    mehr
  • Rekordverdächtig - unser Starterfeld in Wels -  18.11.2019

    Rekordverdächtig - unser Starterfeld in Wels

    Mit 25 Fechterinnen und Fechtern in Wels am Start! Da war für die Betreuer fast lückenlos immer jemand auf den 8 Bahnen zu betreuen. Zumeist oft auch bis zu 4 - 5. Und die Erfolge können sich dabei sehen lassen! Gleich 7 Podestplätze, weitere 6 Finals und zusätzliche 10 Punkteplätze für die ÖFV-Ranglisten schauten am Ende heraus.

    Perfekt lief es für Marie Fabianek ab, sowohl bei den Kadetten als auch Junioren Platz 2, ein 2.Platz den auch Thomas Bergmann bei den Junioren erfocht, sein erster großer Erfolg auf Bundesebene. Mit Florentine Rom und Phillip Wagner auf 3 bei den Junioren gab es auch mannschaftlich ein überzeugendes Resultat, insofern auch zusätzlich Elsa Schmidt und Alexander Goriup jeweils Platz 7 in dieser Kategorie belegten. Ein Comeback nach seiner schweren Verletzung im Juni startete "Mowgli" Moritz Schauer nach seinem Auftreten im Fünfkampf jetzt auch im fechten, er verpasste mit knapper Niederlage die Top 8.

    Dass wir auch bei den Kadetten sowohl bei Mädels und Burschen auf dem Podium vertreten waren, sorgte neben oben der erwähnten Marie, Pablo Ramirez mit seinem 3.Platz, auch hier gab es mit Lilli Obenaus und Fabian Mitterbacher auf 5 und 7 zusätzliche Finalplätze.

    Keine Kategorie wurde von uns ausgelassen, U14: Tim Skrabitz zeigte sich als perfekter Defensivkünstler, seine Riposten hatten eine perfekte Trefferquote, seine Siege waren zumeist sehr deutlich und so reichte es auch bei ihm zum tollen 3.Platz. bei den Mädels konnte Hanna Fabianek, nach ihrem Achillessehneneinriß, auch ein gelungenes Comeback mit Platz 8 starten.

    Noch nicht mit dem Podium wurden unsere Jüngsten in der U12 belohnt, aber wie sich Lamine Rauter von Gefecht zu Gefecht steigern konnte, war schon beeindruckend. Er wiederum mit großem Angriffsgeist versehen, konnte zuletzt die taktischen Anweisungen auf Defensivverhalten gelungen umsetzen und wurde mit Platz 6 unter 27 Teilnehmern auch belohnt. Da wächst ein Talent heran. Mit Patrick Jöbstl und Camillo Villari unter 16 zeigten 2 weitere Talente auf. Marlen Plaschg verpasste diesmal das Finale in dem mit vielen Ungarinnen besetzten Bewerb mit Platz 9 knapp.

    mehr
  • Erfolg an der Nebenfront -  12.11.2019

    Erfolg an der Nebenfront

    Beim Wiener Pokal, einem Nichtranglistenturnier erzielten Tim Skrabitz und Paul Holler schöne Erfolge. Tim wurde im Degen 2. und im Florett 3., Paul im Degen 3. und im Florett 7. Damit scheinen sie vor dem Ranglistenturnier in Wels in guter Form zu sein.

    mehr
  • Luft nach oben -  10.11.2019

    Nicht nach Wunsch verliefen die internationalen Auftritte an diesem Wochenende. Marie Fabianek focht zunächst im Teameinsatz für Österreich beim Europacup der Kadetten in Budapest gegen Italien II mit einer überzeugenden 17:15 Trefferbilanz, konnte damit aber die Niederlage mit 31:45 gegen die letztlich drittplazierten Italienerinnen nicht verhindern. Am zweiten Tag stieg sie mit einer 2:3 Bilanz aus der Runde zwar auch deutlich auf, aber unter den 256 Starterinnen reichte dies für die Direkte nur für eine Nummer jenseits der 128 und so war die Niederlage gegen die Polin Szemplinska mit 8:15 keine Überraschung. Lilli Obenaus scheiterte mit einem Sieg klar, sie belegte damit Platz 215, Marie Platz 160.

    Gleich erging es Junior Moritz Lechner beim Weltcup der allgemeinen Klasse in Bonn, sein einziger Sieg führte auch nicht in die Direktausscheidung und bescherrte ihm Platz 202 im Endklassement.


  • Ehrung im Rathaus -  06.11.2019

    Ehrung im Rathaus

    Heute Abend ehrte die Stadt Graz seine jungen österreichischen Meister von 2018, mit dabei unser junges Damenteam!

    mehr
  • Qualifikation für Ines Kirsten in London -  03.11.2019

    Qualifikation für Ines Kirsten in London

    Ines Kirsten holt sich in London die Qualifikation für die U23 Europameisterschaften! Den 39.Platz im Endklassement erfocht sie sich mit einer phantastischen Runde mit 4 Siegen bei nur 1 Niederlage! In der Direkten war dann nach Freilos gegen die Französin Fourniguet mit 7:15 Endstation.

    mehr
  • Wieder Fit -  02.11.2019

    Wieder Fit

    Nach seiner schlimmen Verletzung im Juni in Vöcklabruck, meldete sich Moritz "Mowgli" Schauer bei den Staatsmeisterschaften im 5-Kampf zurück und holte sich die Bronzemedaille bei den Junioren. Dass es nicht für mehr reichte, in der AK wurde er damit 7., verdankte er obendrein einer starken Verkühlung, die ihn beinahe zur Absage gezwungen hätte.

    Für die Fechtbewerbe in Wels sollte er wieder besser in Form kommen, wobei er im Fechtbewerb des 5-Kampfes in der allgemeinen Klasse immerhin den 2.Platz belegte!


  • Verpasst -  02.11.2019

    Die 1.Station im Juniorenweltcup in London gelang Moritz Lechner nicht nach Wunsch. Nach der Vorrunde mit 4 Siegen bei 2 Niederlagen solide in die Direkte aufgestiegen und auf Platz 55 gesetzt, verlor er leider die Direkte auf 64 denkbar knapp mit 13:15 und verpasste so noch die Qualifikation auf die Junioren-WM nächstes Jahr in Salt Lake City.

    Und weil es schon so verkehrt lief, verpasste Thomas Bergmann in seinem ersten Weltcup mit 2 Siegen bei gleicher Trefferdifferenz, aber weniger gesetzten Treffern, den Aufstieg um einen einzigen Treffer und Platz. Nicht nach Wunsch auch für Florentine Rom, da passte es, dass der Londoner Weltcup noch nicht zur Turnierserie um eine Qualifikation zählte.

    mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |